Auf dem Weihnachtsmarkt fotografieren

weihnachtsmarkt fotografieren bilder tipps foto

Langsam beginnt in allen Städten die gemütlichste Zeit des Jahres – Glühwein, Lichterketten, Musik und Flammlachs halten Einzug. Es ist Vorweihnachtszeit – für uns Fotografen auch ein besonderer Teil des Jahres. Einer mit wunderschönen Motiven und ganz vielen Lichtern. Wir haben uns daher auf dem Weihnachtsmarkt auf die Suche nach schönen Motiven gemacht und zeigen dir hier, was du für perfekte Fotos dort wissen solltest. Wenn du einen Weihnachtsmarkt fotografieren willst, kommen hier die richtigen Tipps dafür!

weihnachtsmarkt fotografieren tipps

Weihnachtsmarkt fotografieren: Tipps für Lichter

Die wunderschönen und herzlich geschmückten Innenstädte rufen förmlich danach, fotografiert zu werden. Warte dafür, bis es dunkel ist und mach dich dann mit deiner Kamera und einem lichtstarken Objektiv auf den Weg. Lichtstark bedeutet eine Zahl, die unter f/4 liegt. Dann kannst du nämlich wunderschöne Unschärfeeffekte erzielen, wenn du die f-Zahl möglichst klein einstellst. Nutze die Belichtungskorrektur (+/-), um dein Bild etwas abzudunkeln und damit mehr zauberhafte Stimmung zu bekommen.

 

bilder auf dem weihnachtsmarkt machen

Noch mehr Lichter

Nicht nur die hellen Punkte der leuchtenden Ketten bieten sich an, auch bunte Attraktionen wie Riesenräder oder andere Fahrgeschäfte lassen sich bunt und malerisch in Szene setzen. Das gelingt dir am besten mit einer Langzeitbelichtung – dafür musst du nur ein Stativ mitnehmen. Stelle deine Kamera im Tv oder S-Modus auf eine Zeit von 10 Sekunden (10“). Mach dann mal ein Testfoto. Um zum perfekten Bild zu geraten musst du ein bisschen üben!

 

Kinder auf dem Karussell

Wenn du deine Kids auf dem Karussell fotografieren möchtest, bleibe im Tv/S-Modus und wähle eine kurze Belichtungszeit (1/500). Je nach Lichtsituation muss jetzt auch der ISO ein bisschen höher werden. Stelle die Kamera auf den verfolgenden Autofokus (AI Servo/AF-C). So ist sichergestellt, dass seine Liebsten auch immer scharf sind. Dieser Tipp funktioniert übrigens auch super auf der Schlittschuhbahn!

 

 

fotoworkshop

Weihnachtsmarkt-Motive

Hin und wieder lohnt es sich, einfach mal über den Markt zu treiben und zu warten, bis dir ein schönes Motiv ins Auge fällt. Und die gibt es auf jedem Weihnachtsmarkt – Herzen, Flammlachsstände, gläserne Kunst und vieles mehr. Frag einfach die Standbesitzer, ob du ein paar Bilder machen kannst und biete an, sie nachher zuzusenden. Wenn die Leute das nicht möchten – ist auch gut. Der Weihnachtsmarkt bietet noch viele weitere Möglichkeiten.

 

Dampf und Rauch

Davon gibt es auf dem Weihnachtsmarkt reichlich – sei es dampfender Glühwein, Feuer oder Räuchermänner. Rauch, Licht und Farben ergeben eine fotografische Sinfonie! Lass deine Kamera ruhig im P-Modus dafür und spiele mit den Bildstilen. Alternativ kannst du die Rauch-Bilder auch später gemütlich am PC mit einem Bildbearbeitungsprogramm verbessern. Hilfreich ist auch hier ein lichtstarkes Objektiv – zum Beispiel ein 50mm f/1.8. Diese Linsen gibt es schon recht günstig; sie zaubern dir aber immer wieder wunderschöne Bilder auf die Speicherkarte, auf den Rechner und dann ins Fotobuch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.